Schrittweise Schulöffnung ab dem 22. Februar

Liebe Eltern,

die Landesregierung plant eine schrittweise Öffnung der Schulen ab dem 22. Februar. An den SBBZs Lernen soll der Unterricht im Wechselbetrieb starten. Zuerst werden die Schülerinnen und Schüler der Grundstufe sowie der Abschlussklasse im wöchentlichen Wechsel unterrichtet. Zu einem späteren Zeitpunkt wird der Wechselbetrieb auf alle Klassen ausgeweitet, sofern es das Infektionsgeschehen zulässt.

Was bedeutet dies für die Bertholdschule?

In der Woche vom 22.02. – 26.02. werden die Klassen 1/2 und 4/5 im Schulhaus unterrichtet. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, werden die Klassen jeweils in zwei Lerngruppen geteilt. Unterrichtsbeginn ist täglich um 8:25 Uhr, Unterrichtsende um 12:00 Uhr.

In der zweiten Woche, 01.03. – 05.03., findet dann der Unterricht für die Klassen 3/4 und 9 in der Schule statt. Die Klassen 1/2 und 4/5 haben in dieser Woche Fernunterricht. 

Für Ihr Kind besteht weiterhin keine Präsenzpflicht, dies bedeutet, dass Sie darüber entscheiden, ob Ihr Kind in die Schule kommt oder die Schulpflicht von zu Hause aus erfüllt.

Alle anderen Klassen befinden sich weiterhin im Fernunterricht. Dieser findet in gewohnter Form statt.

Die Klassenlehrkräfte werden sich Ende nächster Woche bei Ihnen melden, um Ihnen weitere Informationen zum Wechsel- bzw. Fernunterricht zu geben.

Die Notbetreuung bieten wir auch in den kommenden Wochen für alle Klassenstufen an.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne wieder ab Donnerstag, den 18.02. zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr darauf, die ersten Klassen wieder ab dem 22.02. im Schulhaus begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute.

 

Herzliche Grüße

Stefan Schülli

Zurück