Schulbetrieb nach den Osterferien

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten schöne und erholsame Ostertage!

Leider hat sich die britische Mutation in den letzten Tagen weiter verbreitet und die Infektionszahlen sind in Baden-Württemberg gestiegen. Aufgrund der Hinweise, dass Kinder und Jugendliche von dieser Variante deutlich stärker betroffen sind, hat das Staatsministerium folgende Vorgehensweise für den Schulbetrieb ab dem 12. April beschlossen.

·     In der Woche vom 12.04. – 16.04. findet kein Präsenzunterricht statt. Dies bedeutet, dass Ihre Kinder wieder mit Arbeitspaketen versorgt werden und dass regelmäßige Videokonferenzen stattfinden. Ausgenommen hiervon ist unsere 9. Klasse. Diese wird im Wechselunterricht, in halber Klassenstärke, an der Schule unterrichtet. Die Klassenlehrkräfte werden sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

·     In der ersten Schulwoche nach den Ferien bieten wir wieder eine Notbetreuung für die Klassenstufen 1-8 an. Sollten Sie zwingend auf diese Betreuung angewiesen sein, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail an folgende Adresse: rektorat@bertholdschule.de

Ab dem 19. April sollen dann alle Klassen im Wechselbetrieb an die Schulen zurückkehren, sofern es das Infektionsgeschehen zulässt. Außerdem ist eine regelmäßige Testung aller Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte vorgesehen. Über den Unterricht und die Teststrategie ab dem 19. April, werde ich Sie schnellstmöglich informieren.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne ab Montag, den 12.04. zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

 

Herzliche Grüße

Stefan Schülli

Zurück